Liebe Kürnacherinnen und Kürnacher,
 
seit über 22 Jahren wohne ich mit meiner Familie hier in unserem schönen Kürnach und wir fühlen uns zuhause.
Ich bin dankbar, dass SIE mich hier offen und warmherzig aufgenommen haben. Die Integration in diesem Ort fiel mir daher sehr leicht.
 
Mit meiner Kandidatur für das Amt des Bürgermeisters möchte ich gern für Ihre Interessen eintreten und mit Engagement unser Kürnach erfolgreich weiterentwickeln. Ich freue mich, dass die Freien Wähler/UWG-Kürnach mich für die Kandidatur ausgewählt und bestätigt haben. Gemeinsam haben wir ein ausgewogenes und zukunftsgerechtes Programm erstellt, das wir gern mit Ihrer Zustimmung umsetzten möchten.
 
Ihr
Michael Freimann
 
 
Was können Sie von mir erwarten:

  • Offenheit und Transparenz bei allen Entscheidungen
  • Klare Worte und Ehrlichkeit
  • allen Bürgerinnen und Bürgern, sowie den ortsansässigen Betrieben soll eine gute Zukunft geboten werden
  • den Willen zur Findung von Kompromissen
  • die Interessen der Senioren, älteren Menschen mit Handikap, Kindern und jungen Erwachsenen besonders zu berücksichtigen
  • den Willen nach einer guten und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit allen Mitgliedern im Gemeinderat, egal welcher Partei sie angehören
  • die Förderung und Unterstützung von Kindergärten, Schule und Vereinen

Erfahrung:

  • 18 Jahre in der Vorstandschaft des SV Kürnach, jeweils 6 Jahre 1. Vorstand/Finanzen/Sport und langjähriger Tischtennis-Abteilungsleiter
  • Sieben Jahre Schöffe am Amtsgericht Frankfurt 1993-1999
  • 14 Jahre Versichertenältester der Deutschen Rentenversicherung Bund (ehemals BfA-Berlin)
  • Gründer des Fördervereins der Günderrode-Grundschule in Frankfurt a.M. und drei Jahre 1.Vorstand
  • Drei Jahre Vorsitzender des AK-Grundschulen in Stadt Frankfurt a. M.
  • Von 2005 bis 2010 Teilprojektleiter Reorganisation der DAK im Bereich der Restrukturierung der Geschäftsstellen inklusive dem anschließenden Rollout
  • Seit 1983 Mitglied der Gewerkschaft ver.di (ehemals DAG)
  • Seit 1995 bis laufend, Personalbuchhalter für drei Arbeitgeber mit ca. 30 Angestellten
  • Seit 2010 bei der IHK-Würzburg/Schweinfurt Mitglied im Prüfungsausschuss für Fachwirte im Gesundheitswesen
  • Seit 1995 Personalverantwortlicher bei der DAK

Mein Ziel:

Der „Dörfliche Charakter“ von Kürnach muss erhalten bleiben. Daher sollte bei allen geplanten Maßnahmen das „FÜR‘“ und „WIDER“ abgewogen werden.