Von links nach rechts. Vorsitzender Werner Dippold, Schriftführerin Gertrud Pfenning, Geschäftsführer Benedikt Freimann

07.09.2021
Öffentliche Mitgliederversammlung

Am Dienstag, 07.09.2021 begrüßte Vorsitzender Werner Dippold die anwesenden Mitglieder zur jährlichen Mitgliederversammlung. Besonders hieß er die anwesenden Ehrenvorsitzenden Erika Haug, Eckehardt Tschapke und Manfred Dülk willkommen. Ebenso begrüßte er den Bundestagskandidat für die Freien Wähler Robert Starosta sowie den 3. Bürgermeister  Michael Freimann und als Mitglied des Gemeinderates Claus Schreiner.

Im Anschluß der Begrüßung bittet er alle anwesenden Mitglieder sich zu einer Gedenkminute für alle verstorbenen Mitglieder zu erheben.

Im folgenden Rechenschaftsbericht wurde die Arbeit des vergangenen Jahres vorgestellt. Pandemie bedingt mussten einige Veranstaltungen ausfallen oder in veränderter Form stattfinden. Es wurden virtuell monatliche Vorstandssitzungen gehalten, eine neue Ausgabe des Kürnacher Weckers konnte produziert werden  und im Juni diesen Jahres konnte das traditionelle Fischfest als To Go Veranstaltung stattfinden, was von den Bürgern sehr gut angenommen wurde. Ebenso fand die beliebte Rhönwanderung bei bestem Wanderwetter statt. Für die Zukunft wies Werner Dippold auf die geplanten Wirtshaustreffs und weitere Veranstaltungen hin.

Wegen des Wechsels in der Vorstandschaft im November letzten Jahres trat die Vorstandschaft geschlossen zurück und es fand eine Neuwahl statt.

In geheimer Wahl wurden gewählt:

Vorsitzender:            Werner Dippold
Stellvertreter:            Hubert Heinrich
Geschäftsführer:       Benedikt Freimann
Schatzmeister:          Elmar Keupp
Schriftführerin:          Gertrud Pfenning
Beisitzer:                   Antonia Bauer, Bettina Grosch-Geisel, Karlheinz Pfenning, Robert Starosta

Fraktionssprecher Manfred Dülk wird in die Vorstandschaft kraft Amtes kooptiert.

Per Akklamation wurden Erika Haug und Gitti Krüger zu Kassenprüfern gewählt.

Anschließend wurde die geplante Satzungsänderung, vorgestellt durch Fraktionssprecher Manfred Dülk, besprochen und einstimmig beschlossen. Nach Genehmigung durch den Notar wird die neue Satzung auf der Homepage veröffentlicht.

Bei den anschließenden politischen Ortsthemen wurde erläutert, das sich die FW-UWG auch zukünftig politisch und gesellschaftlich zum Wohle der Kürnacher Bürger*innen für eine solide, zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Gemeinde Kürnach einbringen möchte. Ebenso möchte die FW-UWG Mitbürger*innen gewinnen, die sich bei Ortspolitik und bei gesellschaftlichen Veranstaltungen mit engagieren.

Robert Starosta, Bundestagskandidat der FW erhielt noch die Gelegenheit, über den Wahlkampf und über seine Ziele zu sprechen.

Am Ende der Versammlung bedankte sich Werner Dippold für die Aufmerksamkeit und versprach, dass die FW-UWG auch in Zukunft für eine bürgernahe Politik stehen wird.

Gertrud Pfenning

Schriftführerin